vor 4 Wochen, 1 Tag
Österreich
Frage von Andrea Mueller
Ich finde sehr gut und wichtig, dass es in Ö. Pflegeeltern gibt. Auch, dass Kriesen-Pflegeeltern finanziell unterstützt werden. Immerhin stehen sie jederzeit bereit, Kinder aufzunehmen - egal mit welcher Hintergrundgeschichte - ohne wenn und aber. Aber warum bekommen Pflegeeltern, die sich für ein Pflegekind aus freien Stücken entscheiden, extra Kurse machen, um ein Pflegekind aufnehmen zu dürfen, teilweise lange auf ein für sie im Fragebogen passendes, "gewünschtes Kind", warten - rund 400,- extra jedes Monat für das Kind als Unterstützung. Wieso bekommen Pflegeeltern, die sich aus freien Stücken für ein ganz bestimmtes Kind entscheiden, zusätzlich - und meiner Meinung nach nicht wenig - Geld?
Teilen via

Keine offiziellen Parteistellungsnahmen vorhanden